Stuttgart: Bad Cannstatt Hospital AHP

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Stuttgart Bad Cannstatt Hospital Army Heliport
von Bert Kondruß
Koordinaten: N484842 E0091405 (WGS84) Google Maps
HNN: 800 ft
Location Indicator: EDOG

Lage Ort

Karte mit Lage Hubschrauber<wbr>lande<wbr>platz Krankenhaus Bad Cannstatt
Deutschland im Kalten Krieg
Karte

Allgemein

Hubschrauber-Landeplatz beim US-Militärkrankenhaus in Stuttgart Bad Cannstatt. Anfang der 1990er Jahre wurde das Krankenhaus geschlossen und der Landeplatz zurückgebaut.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Hubschrauberlandeplatz der US Army am 5th General Hospital.

1960er Jahre

Flugbetriebsflächen

Der Landeplatz befindet sich auf dem Sportplatz.

Luftraum und Verfahren

Geöffnet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.
Anflug vom Nordwesten und Abflug nach Südosten. Platzrunde nordöstlich in einer Höhe von 1500 ft MSL.

1970er Jahre

Befeuerung

Der Landeplatz ist beleuchtet.

Flugfunk

Start- und Landezeiten sollen Montag bis Freitag von 06:30Z bis 15:30Z über Funk an Nellingen Radio auf den Frequenzen 122.1, 33.6 oder 31.8 MHz durchgegeben werden, zu anderen Zeiten an Stuttgart Tower. Rettungsflüge sollen vor der Landung das Krankenhaus auf der Frequenz 30.75 MHz rufen.

Telefon

Military 2722, Apparat 800 und 806. Nach Dienstschluss Apparat 807.

Luftraum und Verfahren

Geöffnet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für Routineflüge sowie rund um die Uhr für Rettungsflüge. Für Routineflüge ist eine vorherige Genehmigung (PPR) erforderlich.
Empfohlen ist der Anflug von und der Abflug nach Norden. Platzrunde nordöstlich in einer Höhe von 1500 ft MSL.

Hindernisse

Nicht markierte Kabel entlang der Eisenbahnlinie.

1980er und frühe 1990er Jahre

Situation

Karte Sichtanflug Stuttgart Bad Cannstatt Militärkrankenhaus
Karte mit Sichtanflug auf das Militärkrankenhaus aus dem Jahr 1984

Flugfunk

Start- und Landezeiten sollen während der normalen Dienstzeiten an Nellingen Radio durchgegeben werden, zu anderen Zeiten an Stuttgart Base Ops. Vor der Landung das Krankenhaus auf der Frequenz 30.75 MHz rufen.

Telefon

Während der Dienstzeit ETS 422-2825/2763, sonst -2807/2728.

Luftraum und Verfahren

Nur für Rettungsflüge und Flüge von Flag Officers. Nicht-Rettungsflüge benötigen 24 h vorher eine Genehmigung.
Empfohlen ist der Anflug von und der Abflug nach Nordosten. Platzrunde im Nordosten in einer Höhe von 1500 ft MSL.

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Bilder

Bilder aus dem Jahr 2004
Das Gelände
Rotes Hindernisfeuer
Rot-weiß bemalte Masten an der nahe gelegenen Eisenbahnstrecke
Ehemaliger Windsack vor der Signalbrücke?

Flugplätze in der Umgebung

This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook