Kluczewo: Flugplatz

Fliegerhorst Stargard-Klützow, Lotnisko Kluczewo, Аэродром Ключево

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN531652 E0145758 (WGS84) Google Maps
HNN 32 m
Karte mit Lage Flugplatz Kluczewo, Polen
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Kluczewo
von Bert Kondruß

Lage Flugplatz

8 km südwestlich von Stargard.

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung

Flugplatz Stargard bzw. Klützow (Pommern) der Luftwaffe.

Situation

Fliegerhorst Klützow auf einer Karte 1943
Der Fliegerhorst Klützow im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1943 (Quelle: McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA)

Im Kalten Krieg

Nutzung

Flugplatz der sowjetischen / russischen Streitkräfte.

Einheiten

Belegung durch sowjetische Einheiten (mit freundlicher Unterstützung durch "Unter dem Radar"):
  • 1945 - Februar 1949: Stab 323. Jagdfliegerdivision (323-й иад), ab Februar 1949 umbenannt in ...
  • Februar 1949 - Juli 1992: 239.Jagdfliegerdivision (239-й иад), abgezogen nach Petrozawodsk; Führungskette: An-14, An-2
  • Februar 1952 - 01. Januar 1961: 159. Garde-Jagdfliegerregiment (159-й гв.иап): MiG-15, MiG-17
  • Dezember 1952 - 06. August 1964?: 871. Jagdfliegerregiment (871-й иап): MiG-15, MiG-17
  • 12. August 1964 - 10. Juli 1992: 159. Garde-Jagdfliegerregiment (159-й гв.иап): Jak-25M, MiG-21F-13, MiG-21PF, MiG-21PFM, MiG-21R, MiG-21SM, MiG-21SMT, MiG-21bis, Su-27; abgezogen nach Petrozawodsk am 10.07.1992.

1970er Jahre

Situation

Flugplatz Kluczewo auf einer Karte 1972
Der Flugplatz Kluczewo auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 (Quelle: ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin)

Start- und Landebahnen

  • 15/33: 2500 m x 60 m

Funkfeuer

  • FFF 327°: 922 "DN"
  • NFF 327°: 452 "D"
  • FFF 147°: 922 "ND"
  • NFF 147°: 452 "N"

Flugfunk

Rufzeichen: DUBLON

1980er und frühe 1990er Jahre

Übersicht

Sowjetischer Flugplatz Kluczewo, Polen: Karte
Sowjetische Karte - Gut erkennbar ist die Start- und Landebahn sowie der Rollweg in den östlichen Dezentralisierungsraum, der ebenfalls als Startbahn dienen kann.
КЛЮЧЕВОKluczewo
ДУБЛОНRufzeichen DUBLON
МБВMindestsicherheitshöhe
Н ЭШ ПЕРЕХÜbergangshöhe
НFlugplatzhöhe 32 m
БВППAbmessungen der Beton-Start- und Landebahn
ДFernfunkfeuer mit Frequenz und den Kennungen in Haupt- und Nebenlanderichtung
БNahfunkfeuer
РСБНKanäle für das Navigationssystem RSBN und das Landesystem PRMG
Z0?

Start- und Landebahnen

  • 15/33: 2500 m x 60 m Haupt-Start- und Landebahn
  • 15/33: 2500 m Paralleler Rollweg als Notlandebahn
  • 11/29: 2229 m x 20 m Rollweg zum westlichen Dezentralisierungsraum als Notlandebahn

Funkfeuer

  • RSBN: K3 "LW", N531716 E0145738
  • PRMG: K1
  • FFF 326°: 922 "LW", 3740 m
  • NFF 326°: 452 "L", 1030 m
  • FFF 146°: 922 "ND", 3800 m
  • NFF 146°: 452 "N", 1000 m

Flugfunk

Rufzeichen: DUBLON

Einrichtungen

"Airfield of surface 1088,5 hectares. Small range" (Source: www.bicc.de)

Weitere Infos

Das Gelände wurde am 13.10.1992 an die polnischen Behörden übergeben (Quelle: www.bicc.de). Der Flugplatz ist geschlossen.

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Bilder

Nachfolgende Bilder zeigen den Flugplatz im Jahre 2006. Sie wurden freundlicherweise von Stephan Sarich zur Verfügung gestellt, dem ich herzlich danke.
Karte
Karte
Sowjetischer Flugplatz Kluczewo, Polen: Flugzeugdeckungen
Flugzeugdeckungen
Flugzeugdeckungen
Flugzeugdeckungen
Flugzeugdeckungen, Flugplatz Kluczewo, Polen
Flugzeugdeckungen

Quellen

Literatur

  • Ries, Karl; Dierich, Wolfgang: "Fliegerhorste und Einsatzhäfen der Luftwaffe" Motorbuch Verlag Stuttgart, 1993 - Alliierte Karte des Platzes
This page in English
Partnerseite: www.self-driving-tech.com
Wie weit ist Polen beim autonomen Fahren? Auf welchem Rang steht es im Vergleich mit anderen europäischen Ländern?
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum