Geilenkirchen: Flugplatz

RAF Geilenkirchen

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N505739 E0060229 (WGS84)
Karte: Google Maps
HNN: 286 ft
Location Indicator: DAGK (195x), EDUI (196x), EDNG (198x-1995), ETNG (1995-)

Lage Ort

Bundesland Nordrhein-Westfalen.
Deutschland im Kalten Krieg

Übersicht

Der Flugplatz Geilenkirchen auf einer Karte aus dem Jahr 1956 - Die Anflugsektoren der drei britischen Flugplätze Geilenkirchen, Wildenrath und Brüggen sind durch Sperrgebiete geschützt. Das weiße "E" im Kreis symbolisiert das von den Briten damals genutzte Eureka-Funkfeuer. Das Viereck um das Flugplatzsymbol mit dem darunter stehenden "V" weist einen UKW-Funkpeiler aus. Der schwarze Stern steht für das auf britischen Flugplätzen übliche codierte Leuchtfeuer.
Folge mil-airfields auf Facebook