Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN531858 E0113260 (WGS84) Google Maps
Ehemalige DDRBezirk Schwerin
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
Karte mit Lage Flugplatz Ludwigslust
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Ludwigslust
von Bert Kondruß

Allgemein

Ungefähr drei Kilometer südöstlich von Ludwigslust befand sich zu DDR-Zeiten ein Feldflugplatz der sowjetischen Streitkräfte. Er lag auf einem miltärischen Übungsgelände und hatte eine Start- und Landebahn mit Gras-Decke. Der Standort ist nicht identisch mit dem ehemaligen Fliegerhorst der Luftwaffe Ludwigslust, der sich ca. 3 km süd-südöstlich der Stadt befand. Heute sind sowohl der Feldflugplatz als auch der Fliegerhorst geschlossen.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Sowjetischer Feldflugplatz.

1960er Jahre

Übersicht

Militärische Einrichtungen in Ludwigslust
Blick über die Anlagen in Ludwigslust auf einem US-Satellitenbild vom 28.05.1967. Blickrichtung ist ungefähr West - 1: Feldflugplatz, 2: ehemaliger Fliegerhorst der Luftwaffe, jetzt sowjetische Kaserne mit Flugabwehrstellung, 3, 4, 5: militärische Übungsgelände, 6: Stadt Ludwigslust. (Quelle: U.S. Geological Survey)
Sowjetischer Flugplatz Ludwigslust auf einem Satellitenbild 1967
Vergrößerung: Flugplatz (Quelle: U.S. Geological Survey)

1970er Jahre

Übersicht

Flugplatz Ludwigslust auf einem Satellitenbild 1970
Der Flugplatz Ludwigslust auf einem US-Satellitenbild vom 25.11.1970 (Quelle: U.S. Geological Survey)

1980er und frühe 1990er Jahre

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 03/21: 2500 m Gras

Heute

Nutzung

Geschlossen.
This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook