Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN520236 E0042225 (WGS84) Google Maps
HNN -6 ft
Location indicatorEHYB
Karte mit Lage Flugplatz Ypenburg, Niederlande
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Ypenburg

Nutzung

Flugplatz der niederländischen Luftstreitkräfte (Koninklijke Luchtmacht, KLu).

Im Zweiten Weltkrieg

Situation

Flugplatz Ypenburg, Niederlande, auf einer Karte 1943
Der Flugplatz Ypenburg im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1943
(Quelle: McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA)

1950er Jahre

Situation

Ypenburg mit umliegenden Luftstraßen und Sperrgebieten 1956
Ypenburg mit umliegenden Luftstraßen und Sperrgebieten 1956

Funkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • NDB: 376 "PEY"

Flugfunk

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • Tower 117.9, 257.8, 111.42, 121.5, 262.9, 100.26

1960er Jahre

Übersicht

Start- und Landebahnen, Rollwege in Ypenburg auf Karte 1960
Start- und Landebahnen sowie Rollwege 1960
(Quelle: DoD)

Start- und Landebahnen

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • 05L/23R: 2441 m x 23 m
  • 05R/23L: 2140 m x 45 m

Befeuerung

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Leuchtfeuer mit der Kennung YB auf der Nordwestseite des Platzes,
Anflugbefeuerung Landebahn 23L

Funkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • NDB: 376 "YBR", am Platz, in der Südwestecke

Radar

ASR, PAR

Flugfunk

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • Ypenburg Approach Control 362.3, 136.35, 117.9
  • Ypenburg Tower 357.1, 257.8, 117.9

1970er Jahre

Situation

Flugplatz Ypenburg, Niederlande, auf einer Karte 1972
Der Flugplatz Ypenburg auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972
(Quelle: ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin)

1980er Jahre

Start- und Landebahnen

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • 05L/23R: 2442 m Beton
  • 05R/23L: 2442 m Beton

Funkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • TACAN: CH 49 "YBR", am Platz

Flugfunk

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • Approach 122.1, 341.8, 362.3
  • GCA 123.3, 226.7, 260.1, 122.1, 280.4, 344.0, 385.4
  • Tower 122.1, 257.8, 337.3

Telefon

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
(070) 469335

Frühe 1990er Jahre

Start- und Landebahnen

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Die vormals zwei parallelen Start- und Landebahnen wurden auf eine reduziert.
  • 05/23: 2440 m Asphalt/Beton

Funkfeuer

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • TACAN: CH 49 "YBR", am Platz

Flugfunk

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • Rotterdam Approach 127.025, 230.5, 362.3, 119.7
  • Final 399.35, 385.4, 257.5, 123.3, 122.1
  • Tower 122.1, 308.55, 257.8

Telefon

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
(015) 146441

Luftraum und Verfahren

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Der Flugplatz darf nur noch nach besonderer Absprache mit dem Verteidigungsministerium in Den Haag und nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Heute

Nutzung

Geschlossen. Auf dem Gelände wurde ein Wohngebiet und ein Industriegelände errichtet. In der Nordwestecke ist der ehemalige Kontrollturm erhalten geblieben.

Links

This page in English
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum