Neubrandenburg: Flugplatz

Trollenhagen

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN533608 E0131825 (WGS84) Google Maps
Ehemalige DDRBezirk Neubrandenburg
BundeslandMecklenburg-Vorpommern (MV)
Karte mit Lage Flugplatz Neubrandenburg
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Neubrandenburg

Im Zweiten Weltkrieg

Übersicht

Der Flugplatz Neubrandenburg-Trollenhagen auf einer Karte 1952
Der Flugplatz Neubrandenburg-Trollenhagen auf einer US-amerikanischen Karte aus dem Jahre 1952 - Das spitz zulaufende östliche Ende existiert in ähnlicher Form noch heute. Im Laufe der Jahre hat sich der Flugplatz aber weiter nach Westen ausgedehnt
Quelle: AMS M841 GSGS 4414, Courtesy Harold B. Lee Library, Brigham Young University

Im Kalten Krieg

1950er Jahre

Einheiten

Einheiten im Jahr 1954

- Sowjetisches Transportflieger-Regiment (PF 22 701),
Quelle: BND/Bundesarchiv B 206/3033
(Bei den Postfachnummern können die Ziffern 3 und 5 verwechselt sein, da sie im Quelldokument schwer zu unterscheiden sind)

1960er Jahre

Situation

Der Flugplatz Neubrandenburg auf einer Karte 1969
Der Flugplatz Neubrandenburg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1969
Quelle: Earth Sciences and Map Library, University of California, Berkeley

1970er Jahre

Situation

Der Flugplatz Neubrandenburg auf einer Karte 1972
Der Flugplatz Neubrandenburg auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972
Quelle: ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin

Übersicht

Flugplatz Neubrandenburg auf einem Satellitenbild 1970
Der Flugplatz Neubrandenburg auf einem US-Satellitenbild vom 25.11.1970
Quelle: U.S. Geological Survey
Westliches Ende der Landebahn
Westliches Ende
Quelle: U.S. Geological Survey
Gebaude
Gebaude
Quelle: U.S. Geological Survey
Abstellpositionen
Abstellpositionen
Quelle: U.S. Geological Survey
Vorstartlinie
Vorstartlinie
Quelle: U.S. Geological Survey
Objekt im Norden
Objekt im Norden
Quelle: U.S. Geological Survey

1980er Jahre

Start- und Landebahnen

  • 09/27: 2292 m x 50 m Beton
  • 09/27: 1800 m x 40 m Gras

Funkfeuer

  • FFF 09: 950 "TD", 3750 m zur Schwelle 09
  • FFF 27: 950 "DT", 4540 m zur Schwelle 27
  • NFF 09: 460 "T", 1000 m zur Schwelle 09
  • NFF 27: 460 "D", 1000 m zur Schwelle 27

Flugfunk

Das Rufzeichen war DEFEKT.

Heute

Nutzung

Regionalflughafen.

Übersicht

Landsat-Bild aus dem Jahr 2016
Landsat-Bild aus dem Jahr 2016 - Objekt in Google Maps öffnen
This page in English