München: Flugplatz Warner Strip

Warner Kaserne

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN481304 E0113456 (WGS84) Google Maps
HNN 1610 ft
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: München
von Bert Kondruß

Lage Flugplatz

Nördlich der Warner Barracks, auf der Panzerwiese.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Landeplatz der US Army, vermutlich bis Ende der 1960er Jahre.

Übersicht

Flugplatz Warner Strip München auf einem Satellitenbild 1962
Die Gegend um den Landeplatz München Warner Strip auf einem US-Satellitenbild vom 02.08.1962 (Quelle: U.S. Geological Survey)
Karte Landeplatz München Warner Strip 1967
Der Landeplatz "Warner Strip" auf einer US-Karte aus dem Jahr 1967

Start- und Landebahnen

  • 18/36: 610 m x 20 m Gras

Luftraum und Verfahren

Vorherige Genehmigung erforderlich (PPR). Flugplatz unbewacht. Vor Start und Landung Schleißheim Tower rufen.

Hindernisse

Gebäude südlich und Bäume parallel zur Landebahn auf der östlichen Seite.

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Übersicht

Luftbild München Warner Kaserne 2015
Das Gelände im Jahr 2015. - Rot markiert die ungefähre Lage der früheren Start- und Landebahn. Am unteren Bildrand beginnt die ehemalige Warner Kaserne, heute Ernst-von-Bergmann-Kaserne. Auf der rechten Seite in der unteren Hälfte der abgerissene Bereich der Fürst-Wrede-Kaserne.

Quellen

This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook