Westerland: Flughafen Sylt

RAF Sylt

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN545442 E0082033 (WGS84) Google Maps
HNN 51 ft
Location indicatorEDNY (197x), EDHX (198x), EDXW (200x)
Karte mit Lage Flugplatz Westerland
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Westerland

1920er/1930er Jahre

Situation

Der Verkehrslandeplatz Westerland auf einer Karte von ca. 1928
Der Verkehrslandeplatz Westerland auf einer Karte von ca. 1929
Quelle: Flughandbuch für das Deutsche Reich

Übersicht

Karte 1929
Karte (ca. 1929) - Südlich des Platzes sind noch die Gleise der Sylter Inselbahn von Westerland zum Hafen Munkmarsch eingezeichnet. In einem Hinweis zur Karte ist vermerkt, dass zu diesem Zeitpunkt die Gleise der Bahn bereits abgebaut wurden.
Quelle: Flughandbuch für das Deutsche Reich
Luftbild 1929
Luftbild (ca. 1929) - Blickrichtung ungefähr West-Südwest.
Quelle: Flughandbuch für das Deutsche Reich

Angaben aus Flughandbuch Stand Februar 1929

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Verkehrslandeplatz Westerland a. Sylt

Unternehmer / Verwalter

Stadtgemeinde Westerland, Westerland a. Sylt,
Drahtanschrift: Magistrat Westerlandsylt.

Verkehrsgesellschaften / Fluggesellschaften

Deutsche Luft Hansa A. G., Flugleitung Westerland a. Sylt,
Drahtanschrift: Lufthansa Westerlandsylt.

Kennzeichen des Flughafens bei Tag

Das Rollfeld ist mit weißen Ecken bezeichnet. Landezeichen liegt ständig aus. Windsack auf Mast an der Südwestecke des Rollfeldes.

Kennzeichen des Flughafens bei Nacht

Keine ständige Nachtbefeuerung. Auf Anforderung bei Polizeiflugwache Landefeuer aus grünen, weißen und roten Feuern in Reihe parallel der Windrichtung. Es ist von grün über weiß auf rot hin, rechts der Reihe zu landen.

Flugbetriebsflächen

Fester, bewachsener Heideboden, nur strichweise Grasnarbe.
Kleinste Rollänge: In Nordsüd-Richtung 320 m.

Hallen / Hangars

1 Flugzeughalle 16,0 x 10,3 m; lichte Torhöhe 4,0 m

Betriebsstoffanlagen

Für 2.500 l Dapolin, 600 l vollständig vorrätig.

Erste Hilfe bei Unglücksfällen

Wird durch Polizeiflugwache versehen. Nächster Arzt in Westerland (3 km Entfernung).

Zoll, Paßstelle

Zollabfertigung möglich, Paß-Kontrolle durch Polizeiflugwache.

Fernsprechanschlüsse

Unternehmer / Verwalter: Westerland F 314 und 316,
Verkehrsgesellschaft, Polizeiflugwache: Westerland 300,
Arzt: Westerland F 368,
Autoruf: Westerland 309 und 340.
Feuerwehr: Westerland 186.

Unterbringung von Fluggästen

In der Stadt.

Verbindungen

Kein Zubringerdienst. Kraftdroschken auf Anruf jederzeit zu erhalten.

Flugplan

Frühjahr/Sommer 1939

Der Flugplan für Frühjahr/Sommer 1939 weist folgende Linienflüge aus:
(Tage: 1=Montag ... 7=Sonntag)
124: Hamburg (Fuhlsbüttel) - Wyk - Westerland
  • Deutsche Lufthansa, Junkers Ju 52:
    123456– | Hamburg 15:10 - 16:00 Wyk 16:10 - 16:25 Westerland
    (24.06. - 31.08.1939)
  • Deutsche Lufthansa, Junkers Ju 52:
    123456– | Westerland 16:50 - 17:00 Wyk 17:15 - 18:05 Hamburg
    (24.06. - 31.08.1939)
127: Berlin (Tempelhof) - Kiel (Holtenau) - Flensburg (Schäferhaus) - Wyk - Westerland
  • Deutsche Lufthansa, Junkers Ju 52:
    123456– | Berlin 10:50 - 12:20 Kiel 12:30 - 12:55 Flensburg 13:05 - 13:25 Wyk 13:35 - 13:50 Westerland
    (24.06. - 31.08.1939)
  • Deutsche Lufthansa, Junkers Ju 52:
    123456– | Westerland 14:30 - 14:45 Wyk 14:55 - 15:15 Flensburg 15:25 - 15:50 Kiel 16:00 - 17:30 Berlin
    (24.06. - 31.08.1939)
Abflüge und Ankünfte nach Uhrzeit
TageZeitAbf/AnkRouteFluggesellschaftFlugzeugtypnach/von
123456–13:50Ank127Deutsche LufthansaJunkers Ju 52Berlin - Kiel - Flensburg - Wyk
123456–14:30Abf127Deutsche LufthansaJunkers Ju 52Wyk - Flensburg - Kiel - Berlin
123456–16:25Ank124Deutsche LufthansaJunkers Ju 52Hamburg - Wyk
123456–16:50Abf124Deutsche LufthansaJunkers Ju 52Wyk - Hamburg

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung

Flugplatz der Luftwaffe.

Situation

Fliegerhorst Westerland im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte 1943
Der Fliegerhorst Westerland im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1943
Quelle: McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA

Im Kalten Krieg

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!

Nutzung

Nutzung durch die RAF bis 1946; später Flugplatz der Luftwaffe.

Situation

Flugplatz Sylt auf einer Karte 1972
Der Flugplatz Westerland auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972
Quelle: ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 15/33: 2120 m x 45 m
  • 06/24: 1696 m x 45 m

Funkfeuer

Angaben für das Jahr 1971:
  • NDB: 286 "SLT", 329°/3.5NM to fld
Angaben für das Jahr 1990:
  • DME: CH52 "WES", am Platz
  • ILS33: 111.5 "IWES"
  • NDB: 387 "SLT", 328°/3.5NM to THR33

Radar

ASR/PAR (1971)

Flugfunk

Rufzeichen: SYLT

Heute

Nutzung

Flughafen.

Links

Flugplätze in der Umgebung

Empfohlen

41 km entfernt
Flugzeug F-104 Starfighter der Luftwaffe
68 km entfernt
Der Fliegerhorst Husum auf einer Karte aus dem Jahr 1972
560 km entfernt
Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.
This page in English
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum