Tapa: Flugplatz

Аэродром Тапа

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN591412 E0255715 (WGS84) Google Maps
HNN 330 ft
Karte mit Lage Flugplatz Tapa
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Tapa

Allgemein

Tapa liegt im Norden von Estland. Der Flugplatz befindet sich 3 km südlich der Stadt. Im Kalten Krieg war hier eine Basis der sowjetischen Luftstreitkräfte.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Sowjetischer Militärflugplatz.

1950er Jahre

Chronik

  • Oktober 1957
    US-Behörden zählen auf dem Flugplatz 90 bis 110 Jagdflugzeuge, eventuell MiG-15. (Quelle: CIA)

1970er Jahre

Situation

Flugplatz Tapa auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums 1973
Der Flugplatz Tapa auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1973
(Quelle: ONC D-3 (1973), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

1980er und frühe 1990er Jahre

Übersicht

Flugplatz Tapa, Estland, auf Satellitenbild 1980
Tapa auf einem US-Satellitenbild aus dem Juli 1980
(Quelle: U.S. Geological Survey)
Aufstellbahnen an der Start- und Landebahn
Markant: Die Aufstellbahnen an beiden Enden der Start- und Landebahn
(Quelle: U.S. Geological Survey)

Start- und Landebahnen

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
  • 05/23: 2500 m

Einheiten

656 IAP MiG-23 (1990).

Einrichtungen

Start- und Landebahn; jeweils ca. 10 QRA-Aufstellbahnen direkt nördlich der Start- und Landebahn im Westen und Osten (siehe Muster ); Ringrollbahn im Norden; Vorstartlinie im Nordosten; Shelterbereiche im Westen und Nordosten; einige offene Abstellpositionen; Eisenbahnanschluss im Norden aus Richtung Tapa.

Quellen

This page in English
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum