Groß Lübars: Flugplatz

Altengrabow

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN520829 E0120915 (WGS84) Google Maps
Ehemalige DDRBezirk Magdeburg
BundeslandSachsen-Anhalt
RegionFläming
Karte mit Lage Flugplatz Groß Lübars
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Groß Lübars

Im Kalten Krieg

Nutzung

Feldflugplatz der sowjetischen Streitkräfte (GSTD/GSSD/WGT).

1960er Jahre

Situation

Der Flugplatz Groß Lübars auf einer US-Karte 1969
Der Flugplatz Groß Lübars auf einer US-Karte aus dem Jahr 1969
Quelle: Earth Sciences and Map Library, University of California, Berkeley

1970er Jahre

Übersicht

Truppenübungsplatz Altengrabow auf einem US-Satellitenbild 1973
Der Truppenübungsplatz Altengrabow auf einem US-Satellitenbild vom 13.08.1973 - 1: Truppenübungsplatz; 2: Flugplatz Groß Lübars; 3: Flugplatz Schweinitz. Orte: Altengrabow, Dörnitz, Drewitz, Loburg, Lübars, Reppinichen
Quelle: U.S. Geological Survey
Sowjetischer Flugplatz Groß Lübars, 1973
Flugplatz Groß Lübars
Quelle: U.S. Geological Survey

Start- und Landebahnen

  • 14/32: 2100 m Gras

Funkfeuer

  • FFF 32: 790 "BN"
  • NFF 32: 388 "B"

Flugfunk

Rufzeichen: KAWKAS

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Übersicht

Luftbild (ca. 2019)
Quelle: © GeoBasis-DE / LVermGeo LSA (2019). Es gelten die Nutzungsbedingungen des LVermGeo LSA. Nutzung nach Nutzungsbedingungen Version 2.3 Nr. 4.9

Literatur

  • Freundt, Lutz (Hrsg.), Büttner, Stefan: "Rote Plätze - Russische Militärflugplätze in Deutschland 1945 - 1994" AeroLit Verlag, 2007 - Kurzbeschreibung und Liste der Verlegungen

Flugplätze in der Umgebung

Empfohlen

nur 6 km entfernt
Flugplatz Schweinitz
nur 16 km entfernt
Flugplatz Zerbst
nur 23 km entfernt
Flugplatz Burg
552 km entfernt
Bildquellen sind auf der jeweiligen Zielseite angegeben, klicke auf die Vorschau um sie zu öffnen.
This page in English
Diese Website verwendet Cookies
Weitere Informationen: Datenschutz
Impressum