Aschaffenburg: Army Airfield AAF

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN495731 E0090739 (WGS84) Google Maps
BundeslandBayern
Location indicatorEDEC (1990)
Karte mit Lage Aschaffenburg Army Airfield AAF
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Aschaffenburg
von Bert Kondruß

Lage Flugplatz

Südwestlich des Stadtzentrums, am Ufer des Mains.

Im Kalten Krieg

Nutzung im Kalten Krieg

Flugplatz der US Army.

Situation

Übersicht

Der Flugplatz Aschaffenburg auf einer Karte 1955
Der Flugplatz Aschaffenburg auf einer US-amerikanischen Karte aus dem Jahre 1955 (Quelle: AMS M841 GSGS 4414, Courtesy Harold B. Lee Library, Brigham Young University)
Flugplatz Aschaffenburg

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 04/22: 610 m x 20 m Asphalt

Flugfunk

"SPESSART BASE" FM 39.95

Telefon

DSN 323-7xxx (1990)

Einrichtungen

Der Flugplatz hatte eine Fläche von 13 ha.

Weitere Infos

1990 galten folgende Einschränkungen: Keine Nutzung durch Flächenflugzeuge; der Flugplatz ist nicht normal nutzbar; Überflug der NATO-Stellung 4,4 km ost-südöstlich verboten.

Heute

Nutzung heute

Geschlossen.
This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook