Berlin: Der Flughafen Tempelhof heute

Das Tempelhofer Feld

Flughafen Tempelhof, Berlin
Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN522825 E0132406 (WGS84) Google Maps
HNN 164 ft
Location indicatorDDTF (195x), EDBB (196x-1995), EDDI (1995-2008)
Lage
Deutschland im Kalten Krieg Karte

Heute

Nutzung

Der Flugplatz wurde im Jahr 2008 geschlossen. Das Gelände befindet sich in den heutigen Berliner Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Neukölln. Der ca. 1,2 km lange monumentale Gebäudekomplex steht unter Denkmalschutz, wird für Veranstaltungen genutzt und kann im Rahmen von Führungen besucht werden. Das ehemalige Flugfeld mit den Start- und Landebahnen und Rollwegen wurde im Jahr 2010 als innerstädtischer Park unter den Namen "Tempelhofer Freiheit" und später "Tempelhofer Feld" für die Allgemeinheit für Freizeitaktivitäten geöffnet. Es gibt mehrere Zugänge vom Tempelhofer Damm, vom Columbiadamm und von der Oderstraße in Neukölln.

Übersicht

Luftbilder 2017
Luftbild 2017
Luftbild 2017 - Der halbkreisförmige Platz oben links ist der Platz der Luftbrücke mit dem Luftbrückendenkmal.
Quelle: Geoportal Berlin
Flughafengebäude
Das vom Architekten Ernst Sagebiel entworfene Flughafengebäude
Alter Flughafen
Alter Flughafen
Start- und Landebahnen 09R, 09L
Start- und Landebahnen 09R, 09L
Start- und Landebahnen 27R, 27L Berlin Neukölln, Oderstraße
Start- und Landebahnen 27R, 27L auf der östlichen Seite in Neukölln - Am Gelände entlang verläuft die Oderstraße.
Südwestlicher Startkopf
Südwestlicher Startkopf - Um das Gelände herum verläuft die Ringbahn (S-Bahn) und die Berliner Stadtautobahn A100.
Südöstlicher Startkopf
Südöstlicher Startkopf

Bilder

Bilder aus dem Jahr 2010

Der Flugplatz ca. 2 Jahre nach der Schließung. Das Betreteb des Geländes ist noch nicht erlaubt.
Ehemalige Landebahn 27R
Ehemalige Landebahn 27R - Oderstraße in Berlin-Neukölln, Blickrichtung Westen.
Die Schilder
Die Schilder "Sicherheitsbereich" wurden entfernt.
Zaun über der ehemaligen Start- und Landebahn 09R/27L
Über der ehemaligen Start- und Landebahn 09R/27L steht ein Zaun
Schild:
Schild: "Bei Flugverkehr hier warten. Einflugschneise passieren ohne anzuhalten."
Ehemaliger Landekurssender für das Instrumentenlandesystem der Landebahn 09R
Ehemaliger Landekurssender für das Instrumentenlandesystem der Landebahn 09R
Landekurssender von hinten
Landekurssender von hinten
Häuser an der Oderstraße in Berlin-Neukölln
Häuser an der Oderstraße

Bilder aus dem Jahr 2011

Das ehemalige Flugplatzgelände ist mittlerweile für Besucher geöffnet.
Das Tor ist offen
Das Tor zum Tempelhofer Feld ist offen
Besucherinformation Tempelhofer Park
Besucherinformation Tempelhofer Park
Karte Tempelhofer Feld
Karte
Landekurssender des Instrumentenlandesystems für die Landebahn 09R
Landekurssender des Instrumentenlandesystems für die Landebahn 09R
Die Antenne ist eingezäunt und erklärt
Die Antenne ist eingezäunt und erklärt
Landekurssender
Landekurssender
Landebahn 27L Berlin-Tempelhof
Landebahn 27L
Südliche Landebahn Flughafen Tempelhof
Die Landebahn ist durch weiße Kreuze als gesperrt gekennzeichnet
Die Landebahn ist durch weiße Kreuze als gesperrt gekennzeichnet
Gesperrte Landebahn
Gesperrte Landebahn
Blick auf den Landekurssender
Blick auf den Landekurssender
Einmündung des Rollwegs East I
Einmündung des Rollwegs East I
Rollweg East I, Blick nach Norden
Rollweg East I, Blick nach Norden
Der Rollweg nach Süden war schon in früheren Zeiten gesperrt
Der Rollweg nach Süden war schon in früheren Zeiten gesperrt
Gesperrter Weg
Gesperrter Weg
Runway distance reamining signs zeigen die verbleibende Länge der Start- und Landebahn
Runway distance reamining signs zeigen die verbleibende Länge der Start- und Landebahn in 1.000 Fuß an - Hier verbleiben 3.000 Fuß
Runway distance reamining signs. In beide Richtungen 3.000 Fuß
In beide Richtungen 3.000 Fuß
5.000 Fuß in die eine Richtung, 1.000 Fuß in die andere.
5.000 Fuß in die eine Richtung, 1.000 Fuß in die andere.
Runway distance reamining sign
Runway distance reamining sign
Runway distance reamining sign
2.000 Fuß in die eine Richtung, 4.000 Fuß in die andere.
Runway distance reamining sign
Runway distance reamining sign
Runway distance reamining sign
Das Innenleben
Runway distance reamining sign
Schacht für die Befeuerung der Start- und Landebahn
Schacht für die Befeuerung der Start- und Landebahn
Befeuerung Flughafen Berlin Tempelhof
Ehemaliges Begrenzungsfeuer der Startbahn
Ehemaliges Begrenzungsfeuer der Startbahn
Die Lichter der Aufsetzzonen-Befeuerung wurden entfernt
Die Lichter der Aufsetzzonen-Befeuerung wurden entfernt
Flughafengebäude
Das ca. 1,2 km lange Flughafengebäude
Kontrollturm Berlin Tempelhof
Kontrollturm
Radarturm mit RRP 117
Radarturm mit dem Radar RRP 117
Flugzeug
Flugzeug
VORTAC-Funkfeuer
Ehemaliges VORTAC-Funkfeuer - Links steht das VOR und rechts das TACAN.
VOR-Drehfunkfeuer Tempelhof
VOR-Drehfunkfeuer
Funkfeuer Tempelhof VOR
Tempelhof VOR
TACAN-Funkfeuer Tempelhof
TACAN
Weg
Durchfahrt ohne Funkkontakt mit dem Tower (70.15 MHz) verboten
Durchfahrt ohne Funkkontakt mit dem Tower (70.15 MHz) verboten
Rollweg East I
Rollweg East I parallel zur Oderstraße in Berlin-Neukölln
Rollweg Oderstraße
Rollweg East I
Trafogebäude
Trafogebäude
Gebäude
Station 21
Trafostation Oderstraße
Trafostation Berlin-Neukölln
Treppe
Treppe
Eingang Tempelhofer Feld an der Oderstraße
Eingang zum Tempelhofer Feld an der Oderstraße
Gesperrter Rollweg
Gesperrter Rollweg
Gebäude
Gebäude
Wetterstation Berlin Tempelhof
Wetterstation
Startbahn 27R Flughafen Tempelhof
Startbahn 27R - Blickrichtung Westen

Bilder aus dem Jahr 2014

Die Bilder entstanden auf der westlichen Seite des Flugplatzes.
Flughafengebäude
Flughafengebäude
CAT-I-Holding
CAT-I-Holding
Landebahn 09R Berlin Tempelhof
Landebahn 09R
Reste der Landebahn-Befeuerung
Reste der Landebahn-Befeuerung
Pfeile zum Aufsetzpunkt
Pfeile zum Aufsetzpunkt
Landebahn 09R
Startbahn 09R
Startköpfe Flughafen Berlin Tempelhof
Ehemalige Startköpfe im Süden
Startkopf, Ringbahn
Startkopf - Im Hintergrund ist eine S-Bahn auf der südlichen Ringbahn zu sehen.
Belag Startkopf
Belag des Startkopfes
Tor der Anschlussbahn Berlin Tempelhof
Tor der Anschlussbahn - Die Anschlussbahn beginnt im Bahnhof Berlin Hermannstraße, verläuft zunächst auf der Südseite der Ringbahn, überquert diese dann und verläuft weiter auf deren Nordseite, um durch dieses Tor auf der Südwestseite auf das Flughafengelände zu gelangen.
U.V. Eisenbahntor
U.V. Eisenbahntor
Gleis
Gleis - Dieses Gleis führt am südwestlichen Rand des Geländes entlang.
Bahngleis
Bahn Gleis
Anschlussbahn
Schienen
Blick nach Osten, links beginnt die Startbahn 09R.
Blick nach Osten, links beginnt die Startbahn 09R. - Die Anschlussbahn ist hier bereits unterbrochen.
Links schwenkt das Gleis weiter nach Norden
Links schwenkt das Gleis weiter nach Norden
U.V. Lok 27
U.V. Lok 27
Landekurssender für die Landebahn 27L
Die Baustelle im Hintergrund ist der ehemalige Landekurssender für die Landebahn 27L - Der Landekurssender war leicht nach Norden versetzt.
Das Anschlussgleis führt weiter nach Norden zum Flughafengebäude
Das Anschlussgleis führt weiter nach Norden zum Flughafengebäude

Quellen

Links

Allgemein

Bis 1945

1945-1994

1994-2008

Literatur

  • Ries, Karl; Dierich, Wolfgang: "Fliegerhorste und Einsatzhäfen der Luftwaffe" Motorbuch Verlag Stuttgart, 1993 - Alliierte Planskizze
  • : "Gelandet in Berlin - Zur Geschichte der Berliner Flughäfen" Berliner Flughafengesellschaft mbH, ca. 1974
  • Freundt, Lutz: "Mauerflieger - Berlin-Luftkorridore - Flughafen Tempelhof" AerLit - Verlag und Medienvertrieb, Diepholz, 2001 - Chronik und Bilddokumente 1945-1990
  • Jeschonek, Friedrich; RIedel, Dieter; Durie, William: "Alliierte in Berlin 1945-1990" Berlin Verlag Arno Spitz GmbH, Berlin (2002)
  • Przychowski, Hans von: "Luftverkehr in Berlin - Die Flughäfen im Wandel der Zeit 1945 - 1996 (eine Zeittafel)" Brandenburgisches Verlagshaus, 1996
Inhalt
Seite 6: Flughafen Berlin Tempelhof heute; Links und Verweise ← du bist hier
This page in English